Grafisches Element Header oben
Grafisches Element Header obenGrafisches Element Header obenWürmtal-Insel, Motiv Einsatzmöglichkeiten für FreiwilligeGrafisches Element Header unten

Einsatzmöglichkeiten für Freiwillige


  

Corona-Krise

In Zeiten von Corona sind viele freiwillige Aktivitäten zum Schutz der Gesundheit aller Beteiligten beschränkt worden.

Wenn Sie aktuell Hilfe leisten wollen, z.B. beim Einkaufsdienst, als telefonischer Besuchsdienst oder als Bringdienst von Mahlzeiten, melden Sie sich gerne bei uns oder bei den anderen Diensten auf dieser Liste.

Aber es wird auch eine Zeit nach Corona geben, in der viele Freiwillige gebraucht werden. Dafür finden Sie im Folgenden Informationen. Sie können sich auch jetzt schon bei den Diensten und Initiativen melden.


Kupferhaus Planegg

Sie mögen Kultur? Sie haben Freude am Kontakt mit Menschen? Das Kupferhaus sucht Helferinnen und Helfer für den Garderobendienst vor und nach einer Veranstaltung: also Annahme und Ausgaben der Garderobenstücke (kein Bargeldverkehr).

Meist in der Zeit von ca. 19.00 – 20.00 Uhr und ab ca. 22.00 Uhr für etwa eine halbe Stunde.
Dafür ist ein kostenloser Besuch der Veranstaltung möglich.

Kontakt: Frau Fanslau, Kupferhaus Planegg (Feodor-Lynen-Str. 5, 82152 Planegg, Tel. 089/899 26 - 252, fanslau@planegg.de)
   


Offene Ganztagsschule an der Mittelschule Lochham

Sie arbeiten gerne mit Kindern? Sie haben bereits berufliche oder private Erfahrungen bei der Hausaufgabenbetreuung? Dann werden Sie Mitglied im Freiwilligenteam! Sie können bei den Hausaufgaben der 5. und 6. Klassen während des Schuljahrs 2019/2020 unterstützen.

Eine hauptamtliche Kraft ist immer mit anwesend, somit besteht für Sie keine Aufsichtspflicht. In der Regel handelt es sich um die Fächer Deutsch, Mathe und Englisch. Sie arbeiten meist mit einzelnen Kindern, die mehr Zuwendung brauchen.

Mögliche Tage sind Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 14.00 bis 15.00 Uhr.

Kontakt: Frau Reiner, Offene Ganztagsschule an der Mittelschule Lochham (Adalbert-Stifter-Platz 1, 82166 Gräfelfing, Tel. 089/890 53 718, i.reiner@kjr-ml.de)
   


Evangelischer Diakonieverein Gräfelfing

Der Diakonieverein beliefert seit mehr als 40 Jahren ältere und kranke Bürgerinnen und Bürger im Würmtal mit „Essen auf Rädern“. Dabei wird der Verein von ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern mit eigenem Auto unterstützt.

Der Zeitaufwand beträgt ca. 1 bis 1,5 Stunden pro Fahrt und das in der Regel zweimal pro Monat. Die Fahrerinnen und Fahrer erhalten ein Gratisessen und Benzingeld. Die Fahrten sind über den Diakonieverein versichert.

Kontakt für Planegg, Krailling, Stockdorf: Frau Steigemann (Tel. 089/859 55 49, ursula@steigemann.de)

Kontakt für Gräfelfing, Lochham, Martinsried: Herr Kinker (Tel. 0160/975 757 56, ludwig.kinker@my-onoffice.com)
   


Alzheimer Gesellschaft Landkreis München

Die Betreuungsgruppe von Menschen mit Demenz braucht ehrenamtliche Unterstützung.

Die Gruppe trifft sich immer mittwochs von 14.00 bis 17.00 Uhr in der Friedenskirche (Planegger Str. 16) in Gräfelfing. Es beginnt mit einer fröhlichen Kaffeerunde. Danach gibt es wechselnde Angebote wie Bewegung, Musik, kreative Tätigkeiten, gemeinsames Singen und Erinnerungsarbeit. Wichtig ist dabei, den Gästen das Gefühl von Wertschätzung und Akzeptanz zu vermitteln.

Interessierte müssen vorher eine (kostenlose) Demenzhelferausbildung absolvieren.  

Der zeitliche Aufwand für die Gruppe beträgt ca. 4 Stunden pro Gruppe (ein- oder mehrere Male im Monat). Eine Aufwandsentschädigung wird gezahlt.

Kontakt: Frau Buss, Alzheimer Gesellschaft Landkreis München (Tel. 089/66 05 92 22, denise.buss@aglm.de)
   


Nachbarschaftshilfe St. Elisabeth Planegg/Krailling

Die neu entstandene Nachbarschaftshilfe freut sich über weitere Mitmacherinnen und Mitmacher, die sich gerne regelmäßig (ca. 1 Stunde/Woche) oder auch gelegentlich für andere Menschen einsetzen wollen.

Die Einsätze beinhalten z.B. Einkaufshilfe, Zeit für Gespräche, Spazieren gehen, Hilfe bei Behördenangelegenheiten, Computerhilfe, Nachhilfe, Betreuung von Haustieren oder einfache Reparaturen, nicht aber professionelle Krankenpflege, Putzdienste oder langfristige Familienhilfen.

Die Freiwilligen haben eine feste Ansprechpartnerin und erhalten Versicherungsschutz.

Kontakt: Frau Schuhbauer oder Frau Müller-Engelmann, Koordinatorinnen der Nachbarschaftshilfe (Tel. 089/74 07 62  37 oder 0176/20 44 77 69, nbh_planegg@yahoo.com)
   


Malteser Besuchsdienst

Schon mit einem ein- zweistündigen Besuch pro Woche kann man älteren Menschen etwas Gutes tun. Es geht darum, Zeit zu teilen bei Gesprächen, Vorlesen oder bei einem Spaziergang. 

Alle Beteiligten des Besuchsdienstes werden in einem Kurs mit fünf Themenmodulen auf ihre Aufgabe vorbereitet, dazu gehört auch ein Erste-Hilfe-Kurs.

Kontakt: Frau Moser, Malteser Hilfsdienst (Tel. 089/43 60 85 30)

  


FieberFee - kranke Kinder zu Hause umsorgt

Kranke Kinder werden zu Hause betreut, wenn die Eltern zur Arbeit müssen. Die FieberFee sucht ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die in solchen Situationen einspringen.

Sie entscheiden,  z.B. an welchen Wochentagen Sie zur Verfügung stehen wollen oder ob Sie nur in bestimmten Monaten des Jahres mitarbeiten wollen. Die Helferinnen und Helfer bekommen eine Aufwandsentschädigung von ca. 5,- € pro Stunde.

Kontakt: Frau Feigen, FieberFee (Tel. 0162/600 19 85)

Flyer öffnen

    


KlAWOtte Martinsried

Im Gebrauchtwarenladen werden Helferinnen und Helfer gesucht, zum Beispiel für das Sortieren und den Verkauf von Kleidungsstücken.

Für die Warenannahme werden auch kräftige Männer gesucht.

Kontakt: Frau Einhellig, Klawotte Martinsried (Tel. 01578/ 594 87 34, klawotte.martinsried@awo-kvmucl.de)

Flyer öffnen