Grafisches Element Header oben
Grafisches Element Header obenGrafisches Element Header obenWürmtal-Insel, Motiv Einsatzmöglichkeiten für FreiwilligeGrafisches Element Header unten

Einsatzmöglichkeiten für Freiwillige

      

AWO Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Planegg

Sie arbeiten gerne mit Kindern? Sie möchten Kinder unterstützen? Das Projekt „Zeit für Kinder“ sucht Freiwillige.

„Zeit für Kinder“ bedeutet, einem Kind in seinem häuslichen Umfeld Zeit zu schenken. Spielen, vorlesen, malen, gemeinsame Unternehmungen und Unterstützung im schulischen Bereich sind Beispiele, wie die Zeit mit den Kindern gestaltet werden kann.

Die Art der Unterstützung, die Häufigkeit der Einsätze und die Dauer werden vorher mit der Fachkraft der Beratungsstelle besprochen. Sie ist stets Ansprechpartnerin, falls Fragen oder Probleme auftreten. Eine Aufwandsentschädigung kann gezahlt werden.

Kontakt: Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche (Bahnhofstr. 37, 82152 Planegg, Tel. 089 45214090, eb.planegg@awo-kvmucl.de)
   


ELTERNTALK

Sie sind Mutter oder Vater und tauschen sich gerne mit anderen Eltern über Erziehungsthemen aus? ELTERNTALK bietet Gesprächsrunden für Eltern
mit Kindern von 0 – 14 Jahren.

Eltern bekommen bei ELTERNTALK Unterstützung für die Bewältigung ihres Erziehungsalltags. Dabei sind die Eltern die Hauptakteure. Sie treffen sich in privaten Gesprächsrunden mit
ca. 4-8 Eltern, diese werden von einer oder einem geschulten Moderator*in, selbst Mutter oder Vater, begleitet. Im Vorfeld wird ein gemeinsames Thema vereinbart und dazu aktuelles Informationsmaterial ausgewählt. Es sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig!! Die eigenen Erfahrungen als Eltern sind das Wichtigste. Wer sich für die Moderation interessiert, erhält selbstverständlich eine Schulung und das notwendige Material.

Die Freiwilligen können Ort und Zeit der Gesprächsrunden nach den eigenen Wünschen flexibel gestalten und erhalten Unterstützung vom Regionalbeauftragten. Zudem sind die Gesprächsrunden auch in verschiedenen Sprachen möglich. Pro Talk gibt es eine Aufwandsentschädigung von 40,- €.

Kontakt:  Christian Uhl, ELTERNTALK im Landkreis München (Ludlstraße 5, 80689 München,
Tel. 0176 13410392, christian.uhl@condrobs.de)
   


TSV Gräfelfing – Abt. Bergsport

Der TSV sucht Helfer*innen (über 18 Jahre) für die Sportklettergruppe Kinder 5 – 12 Jahre. Man sollte eigene Klettererfahrung haben und Freude an der Arbeit mit Kindern.

Die Freiwilligen betreuen und sichern während der Trainingszeit die Kinder beim Klettern. Es wird eine entsprechende Aufwandsentschädigung bezahlt.

Wer möchte kann die Fachübungsleiterausbildung über den DAV absolvieren, der TSV Gräfelfing übernimmt die Kosten.

Trainingsorte sind im Winter die Grundschule Gräfelfing und im Sommer der Kletterturm der Naturfreunde in Planegg.

Kontakt: Herr Gaab, Organisation Bergklettergruppe (Hubert-Reißner-Str. 42, 82166 Gräfelfing, tsv-bergsport@web.de)
   


Altenheim Planegg

Sie interessieren sich für Vögel oder lieben Gartenarbeit? Sie spielen gerne Brett- oder Kartenspiele?

Im Altenheim Planegg werden Freiwillige gesucht, die genau diese Aktivitäten mit einzelnen Bewohnern oder einer kleinen Gruppe machen möchten: Vögel beobachten, Hochbeete pflegen oder eben Spiele machen. Willkommen sind auch Ehrenamtliche, die bei den verschiedenen Hausfesten mithelfen (z.B. Dekorieren oder sich während des Festes um einzelne Bewohner kümmern).

Die Freiwilligen werden durch die Ehrenamtskoordinatorin, Frau Fuchs-Kietzmann begleitet.

Häufigkeit und Uhrzeit der Einsätze werden mit ihr abgesprochen.

Kontakt: Frau Fuchs-Kietzmann, Koordination für das Ehrenamt, Altenheim Planegg (Germeringer Str. 33, 82152 Planegg, Tel. 089/ 89 92 24-0, cfuchskietzmann@diakonie-muc-obb.de)
   


AWO Betreuungsverein im Landkreis München

Sie haben Freude am Umgang mit Menschen und wollen Ihre Lebens- und Berufserfahrung voll einsetzen? Die AWO sucht Ehrenamtliche, die Interesse daran haben, gesetzliche Betreuungen zu übernehmen.

Der AWO Betreuungsverein im Landkreis München sucht Freiwillige zur Begleitung von Menschen, die momentan aufgrund von Krankheit etc. eine Unterstützung und Begleitung in einem oder mehreren der folgenden Bereichen benötigen: Gesundheitsfürsorge, Vermögenssorge, Aufenthaltsbestimmung, etc.

Sie erhalten Begleitung und Informationen in allen Fragen der rechtlichen Betreuung, regelmäßige Informationsabende und Weiterbildungen, eine jährlichen Aufwendungsersatz von 400,- € und vieles mehr.

Kontakt: Frau Müller, AWO Betreuungsverein im Landkreis München (Balanstr. 55, 82541 München, Te. 089 402879722, betreuungsverein@awo-kvmucl.de)
   


Schulweghelfer 2022

In den Gemeinden Planegg, Neuried und Lochham werden dringend Schulweghelfer gesucht.

Viele Grundschulkinder möchten zu Fuß in die Schule gehen, doch es fehlen Schulweghelfer, die mit für die Sicherheit der Kinder sorgen.

Planegg: 1 x Woche von 7.30 bis 8.00 Uhr reicht vollkommen, es darf aber auch mehr sein.

Kontakt: Frau Prenzlow, Koordinatorin der Schulweghelfer in Planegg (Tel. 089/859 6214)

Neuried: 1 x Woche von 7.30 bis 8.00 Uhr für die Standorte: Zebrastreifen am Haderner Weg, an der großen Kreuzung bei der Münchner Straße, bei der Ampel an der Mangfallstraße oder Am Hadener Winkel

Kontakt: Frau Fanenbruck, Koordinatorin Schulweghelfer in Neuried (Tel. 089/759 01 43, fanenbruck@neuried.de)

Neuried: Weg zum neuen Hort an der Zugspitzstraße

Kontakt: Frau Fiolka, Gemeinde Neuried (fiolka@neuried.de)

Lochham: Es werden 10-12 neue Schulweghelfer gesucht.

Kontakt: Frau Spinner, Koordinatorin der Schulweghelfer Lochham (Tel. 0163/854 32 16, eleonorespinner@gmx.de)
      


Das Kupferhaus sucht Mithilfe beim Garderobendienst!

Sie mögen Kultur? Sie haben Freude am Kontakt mit Menschen? 

Es werden Helfer für den Garderobendienst vor und nach einer Veranstaltung  gesucht, Annahme und Ausgabe der Garderobenstücke – kein Geldverkehr. Meist in der Zeit von
ca. 19.00 – 20.00 Uhr und ca. 22.00 Uhr, etwa für eine halbe Stunde.
Dafür ist ein kostenloser Besuch der Veranstaltung möglich.

Kontakt:
Bis 12.09.22 - Frau Schopp, Kupferhaus Planegg (Feodor-Lynen-Str. 5, 82152 Planegg,
Tel. 089 89926-253, schopp@planegg.de)
Ab  15.09.22 - Frau Fanslau, Kupferhaus Planegg (Feodor-Lynen-Str. 5, 82152 Planegg,
Tel. 089 89926-252, fanslau@planegg.de)
   


Grundschule Krailling

Auch für das Schuljahr 2022/2023 werden zwei Stellen für Bundesfreiwilligendienstleistende an der Grundschule Krailling vergeben.

Zum Aufgabengebiet gehören unter anderem:

  • Unterstützung der pädagogischen Arbeit in verschiedenen Klassen
  • Begleitung bei Ausflügen und Unterrichtsgängen
  • Mitarbeit beim Mittagessen und in der Freizeitgestaltung der Ganztagsklassen
  • Mithilfe bei verschiedenen Arbeitsgemeinschaften

Kontakt: Grundschule Krailling (Rudolf-von-Hirsch-Str. 2, 82152 Krailling, Tel. 089 8573741, info@gs-krailling.de)
   


Postpatenprojekt im Landkreis München

Ehrenamtliche unterstützen ältere Menschen bei Post, Schriftverkehr und Behördenangelegenheiten.

Das Postpatenprojekt im Landkreis München wird in Kooperation mit dem Münchner Bildungswerk durchgeführt und unterstützt ältere Menschen bei der Erledigung ihrer Postangelegenheiten. Ein Krankenhausaufenthalt, danach noch eine Reha – und zuhause liegt ein Berg von Briefen. Hier setzt die Aufgabe der „Postpaten“ an: Bürgerschaftlich Engagierte stehen älteren Menschen bei, ihre Post zu ordnen und zu bearbeiten.

Sowohl ältere Menschen als auch an diesem Ehrenamt Interessierte können sich an die Aufsuchende Seniorenberatung wenden, wenn sie an der Teilnahme an diesem Projekt interessiert sind.

Nach einem Informationsabend und einem persönlichen Gespräch in der Beratungsstelle der Aufsuchenden Seniorenarbeit besuchen die interessierten Ehrenamtlichen einen Einführungskurs mit fünf Modulen. Danach schließen die Ehrenamtlichen eine Vereinbarung über ihr Engagement ab. Damit sind die auch rechtlich abgesichert.

Die Mitarbeiter*innen der Aufsuchenden Seniorenberatung vermitteln die Postpaten an einen älteren Menschen, begleiten beim Erstbesuch und unterstützen weiterhin.

Das Engagement ist zeitlich flexibel und wird fachlich begleitet. Die Postpat*innen sind versichert und erhalten eine Erstattung ihrer Auslagen.

Kontakt: Team Aufsuchende Seniorenberatung (Tel. 089 6221-2840, senioren@lra-m.bayern.de)

Flyer öffnen
   


Betreutes Wohnen zu Hause e.V.

Sie haben Lust, im Verein ehrenamtlich mitzuarbeiten?

Sie können Zeit schenken und die Lebensqualität von älteren und kranken Menschen im Würmtal erhöhen, indem Sie stundenweise in gewohnter Umgebung unterstützen.

Als Haushaltshilfe:
Reinigen, Wäschepflege, Bügeln, Kochen oder Einkaufen…
(Unter bestimmten Voraussetzungen auch auf Minijob-Basis möglich)

Als Demenzhelfer:
Erinnerungen wecken, Gedächtnis trainieren, Bewegung fördern…

Als Besuchsdienst:
Spazieren gehen, Gespräche führen, Spiele spielen, vorlesen…

Weitere Tätigkeiten, in denen Sie sich engagieren können:
Gartenarbeit und handwerkliche Tätigkeiten, Fahrdienste, Hundesitter oder Unterstützung unserer Gruppenangebote.

Sie erhalten eine Aufwandsentschädigung bis zu € 250,– pro Monat, sind unfall- und haftpflichtversichert und den zeitlichen Umfang Ihres Engagements bestimmen Sie selbst! Sie werden geschult und können an Fortbildungen teilnehmen.

Kontakt: Frau Acquistapace, Betreutes Wohnen zu Hause e.V. (Margaretenstr. 22, 82152 Krailling, Tel. 089/89058284, info@bwzh-wuermtal.de)

   


St. Elisabethen-Verein Planegg

Der Verein sucht Programmentwerfer, Spielenachmittag-Macher, Bastelideenfinder, Website- Gestalter, Kuchenbäcker, Ausflugsbegleiter und vieles mehr.

Der St. Elisabethen-Verein Planegg bietet viel für Senioren, von Ausflügen über Vortragsveranstaltungen, Spiele- und Bastelnachmittage, bis hin zum Sonntagscafé und dem Mittagstisch. Das abwechslungsreiche Programm soll attraktiv für junggebliebene, rüstige Senioren sein, aber es sollen auch ansprechende Angebote für Menschen gemacht werden, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Hierfür sucht der Verein Personen, die Freude am Mitdenken, Organisieren und Umsetzen haben.

Wenn Sie sich vorstellen können, eine ganz kleine oder eine größere Aufgabe zu übernehmen oder wenn Sie mehr erfahren wollen: Melden Sie sich, der Verein braucht Sie!

Kontakt: Frau Zöllner, 1. Vorsitzende (Tel. 089 7913469, st-elisabethen.planegg@gmx.de)

   


FieberFee - kranke Kinder zu Hause umsorgt

Kranke Kinder werden zu Hause betreut, wenn die Eltern zur Arbeit müssen. Die FieberFee sucht ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die in solchen Situationen einspringen.

Sie entscheiden,  z.B. an welchen Wochentagen Sie zur Verfügung stehen wollen oder ob Sie nur in bestimmten Monaten des Jahres mitarbeiten wollen. Die Helferinnen und Helfer bekommen eine Aufwandsentschädigung von ca. 5,- € pro Stunde.

Kontakt: Frau Feigen, FieberFee (Tel. 0162/600 19 85)

Flyer öffnen

    


Caritas Fachstelle für pflegende Angehörige München West

Die Fachstelle sucht ab sofort wieder Demenz- und Alltagsbegleiter*innen.

Spielen, spazieren gehen, reden..., um Angehörige von unterschiedlich pflegebedürftigen und an Demenz erkrankten Menschen stundenweise in deren zu Hause zu entlasten.

Aufwandsentschädigung: bis zu € 250 im Monat 

Wenn Sie zuverlässig und teamfähig sind und Freude daran haben, eigenverantwortlich und kreativ zu arbeiten, dann melden Sie sich bitte bei der Fachstelle.

Kontakt: Frau Kathrin Hansen-Groeger, Caritas Fachstelle für pflegende Angehörige München West (Haidelweg 48, 81241 München, Tel. 089 / 82 99 200) 

Flyer öffnen
   


wellcome e.V.

Der Verein sucht Freiwillige, die Familien mit einem Neugeborenen praktisch unterstützen möchten.

wellcome bietet Familien im ersten Jahr nach der Geburt beim Übergang in den Alltag mit Baby praktische Unterstützung. Das Herzstück von wellcome sind die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die wellcome-Engel, die den Familien im Würmtal ihre Zeit schenken: ein bis zweimal pro Woche.

Kontakt: Frau Greiner, wellcome-Koordinatorin, Lotse Kinder + Jugendhilfe e.V.
(Balanstr. 57, 81541 München, Tel. 089/30 90 876 27, muenchen.landkreis@wellcome-online.de)

Flyer öffnen
   


KlAWOtte Martinsried

Im Gebrauchtwarenladen werden Helferinnen und Helfer gesucht, zum Beispiel für das Sortieren und den Verkauf von Kleidungsstücken.

Für die Warenannahme werden auch kräftige Männer gesucht.

Kontakt: Frau Einhellig, Klawotte Martinsried (Tel. 01578/ 594 87 34, klawotte.martinsried@awo-kvmucl.de)

Flyer öffnen
   


Die Plastikpaten

Müll am Wegesrand, Plastiktüten in den Bäumen! Sie können aktiv werden und als Plastikpate in einem freigewählten Bezirk Plastik sammeln.

Als freiwilliger Plastikpate übernehmen Sie die Verantwortung für ein selbstgewähltes Gebiet und säubern es regelmäßig, um die Mikroplastikbelastung für die Umwelt zu reduzieren. Die Zeit können Sie sich frei einteilen.

Kontakt: Frau Zimmermann, Die Plastikpaten (Tel. 089/724 30 545, dorit.zimmermann@mnet-mail.de)

Genauere Informationen erhalten Sie unter www.plastikpaten.de
      


machBar – Verein zur Förderung von Eigenarbeit im Würmtal e.V.

Menschen, die sich kurz vor oder nach dem Übergang in den Ruhestand befinden und ihre Zeit sinnvoll gestalten wollen, sind hier richtig!

MachBar sucht Menschen, die Spaß am Miteinander haben und gerne ihre Erfahrungen weitergeben möchten.

Kontakt: Herr Krahmer, machBar (Tel. 089/89 53 05 27 oder 0171/44 58 264,
Vorstand@machBar-im-Wuermtal.de)

Flyer öffnen
   
   


Evangelischer Diakonieverein Gräfelfing

Der Diakonieverein beliefert seit mehr als 40 Jahren ältere und kranke Bürgerinnen und Bürger im Würmtal mit „Essen auf Rädern“. Dabei wird der Verein von ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern mit eigenem Auto unterstützt.

Der Zeitaufwand beträgt ca. 1 bis 1,5 Stunden pro Fahrt und das in der Regel zweimal pro Monat. Die Fahrerinnen und Fahrer erhalten ein Gratisessen und Benzingeld. Die Fahrten sind über den Diakonieverein versichert.

Kontakt für Planegg, Krailling, Stockdorf: Frau Steigemann (Tel. 089/859 55 49, ursula@steigemann.de)

Kontakt für Gräfelfing, Lochham, Martinsried: Frau Fritz (Tel. 089/82 02 06 06)
   


Nachbarschaftshilfe St. Elisabeth Planegg/Krailling

Die Nachbarschaftshilfe freut sich über weitere Mitmacherinnen und Mitmacher, die sich gerne regelmäßig (ca. 1 Stunde/Woche) oder auch gelegentlich für andere Menschen einsetzen wollen.

Die Einsätze beinhalten z.B. Einkaufshilfe, Zeit für Gespräche, Spazieren gehen, Hilfe bei Behördenangelegenheiten, Computerhilfe, Nachhilfe, Betreuung von Haustieren oder einfache Reparaturen, nicht aber professionelle Krankenpflege, Putzdienste oder langfristige Familienhilfen.

Die Freiwilligen haben eine feste Ansprechpartnerin und erhalten Versicherungsschutz.

Kontakt: Frau Schuhbauer oder Frau Müller-Engelmann, Koordinatorinnen der Nachbarschaftshilfe (Tel. 089/74 07 62  37 oder 0176/20 44 77 69, nbh_planegg@yahoo.com)
   


Malteser Besuchsdienst

Schon mit einem ein- bis zweistündigen Besuch pro Woche kann man älteren Menschen etwas Gutes tun. Es geht darum, Zeit zu teilen bei Gesprächen, Vorlesen oder bei einem Spaziergang. 

Alle Beteiligten des Besuchsdienstes werden in einem Kurs mit fünf Themenmodulen auf ihre Aufgabe vorbereitet, dazu gehört auch ein Erste-Hilfe-Kurs.

Kontakt: Frau Moser, Malteser Hilfsdienst (Tel. 089/43 60 85 30)