Veranstaltungsreihe „Inklusion im Würmtal“

In 2014 fand sehr erfolgreich die erste Reihe dieser Art statt. Über 1500 Menschen nahmen damals an den über 30 verschiedenen Veranstaltungen teil. Die Rückmeldungen waren durchwegs positiv, vor allem die Kombination aus Information, Diskussion, aber auch Unterhaltung und Möglichkeit des Erlebens, kam gut an.

Bei der Veranstaltungsreihe „Inklusion im Würmtal“ in 2017 beteiligt sich nun neu auch die Gemeinde Gauting. Die Reihe startet am 5. Mai 2017, dem Europäischen Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.  Innerhalb von 3 Wochen finden über 50 Veranstaltungen und Aktionen ganz unterschiedlichen Charakters statt: Vorträge, Lesungen, sportliche Aktivitäten, kreative Angebote für Kinder, Kunst und Kultur sowie „Essen im Dunkeln“.

Unter Federführung des Arbeitskreises Inklusion, der sich seit etwa 2011 mit der Umsetzung der Inklusion im Würmtal befasst, beteiligen sich etwa 50 örtliche Institutionen, soziale Dienste und Vereine. Mit ihren Veranstaltungen ermöglichen sie, Inklusion in gemeinsamen Aktivitäten zu erleben, unterschiedliche Lebenswelten von Menschen mit und ohne Behinderung kennen zu lernen und Berührungsängste abzubauen.

Die Gemeinden Gauting, Gräfelfing, Krailling und Planegg unterstützen die Veranstaltungsreihe mit personellen und finanziellen Mitteln. Und auch die Landkreise München und Starnberg sind mit einem großzügigen Zuschuss beteiligt.

Das Programm dazu finden Sie hier...

Wellcome - Sprechstunde

wellcome - Praktische Hilfe nach der Geburt im Würmtal – ein Angebot von lotse Kinder + Jugendhilfe e.V.

Die ersten Monate nach der Geburt können für junge Familien trotz aller Freude über den ersehnten Nachwuchs stressig und chaotisch werden. Selbst die Mütter, die sich gut vorbereitet haben, kommen schnell an ihre Grenzen, vor allem wenn sie keine familiäre Unterstützung haben. Hier setzt wellcome an: Wer keine Hilfe im ersten Lebensjahr hat, kann bei wellcome anrufen und bekommt ganz unbürokratisch Unterstützung durch eine ehrenamtliche Mitarbeiterin. 

Die Hilfe kann von allen Familien in Anspruch genommen werden. Sie dauert meist zwischen sechs Wochen oder auch mehrere Monate. Während dieser Zeit kommt die wellcome-Ehrenamtliche ein bis zweimal pro Woche für zwei bis drei Stunden. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen gehen mit dem Geschwisterkind auf den Spielplatz, begleiten die Zwillingsmutter zum Arzt oder stehen den Müttern einfach mit Rat und Tat zur Seite. Während des gesamten wellcome-Einsatzes werden die Ehrenamtlichen beraten und fachlich begleitet.

wellcome-Sprechstunde in der Würmtal-Insel am Donnerstag, den 18.05.2017 zwischen 13.30 Uhr und 15.30 Uhr.

Wenn Sie mehr über das Angebot erfahren möchten, oder sich ehrenamtlich engagieren wollen, steht Ihnen die wellcome-Koordinatorin für den Landkreis München, Katrin Greiner, für Ihre Fragen zur Verfügung und informiert Sie umfassend über das Angebot.

Terminvereinbarung: 
Katrin Greiner, Tel. 089 / 30 90 876 27 oder muenchen.landkreis@wellcome-online.de

Vortrag in der Würmtal-Insel

Wohnen für Hilfe im Landkreis

Wohnen für Hilfe basiert auf der Idee der nachbarschaftlichen Hilfe und der Solidarität zwischen den Generationen. Ältere Menschen stellen freien Wohnraum in ihrer Wohnung oder ihrem Haus zur Verfügung. Im Gegenzug erhalten sie vom Wohnraumnehmer/-in Unterstützung im Alltag (z.B. Einkaufen, Spazieren gehen, Kochen, Gartenarbeit usw.).
Pflegeleistungen gehören nicht dazu. Der älteren Generation wird es dadurch ermöglicht, länger im vertrauten Umfeld wohnen zu bleiben. Jüngere Menschen erhalten günstigen Wohnraum.
Orientierungsrahmen Wohnen für Hilfe: 1m² Wohnfläche = 1 Stunde Hilfe im Monat

Termin: Dienstag 30.05.2017, 14 Uhr
Referentin: Ursula Schneider-Savage
Ort: Würmtal-Insel, Pasinger Straße 13, 82152 Planegg

Wir bitten um telefonische Anmeldungen bis Freitag 26.05.2017
unter Tel. 089/ 893 29 740.

Vorträge, Kurse und Seminare für ehrenamtlich Engagierte und Interessierte

Freiwilliges Engagement macht das Leben bunt – Fortbildungsreihe 1. Halbjahr 2017.

Es ist wieder soweit - auch in diesem Frühjahr wird die Freiwilligenagentur der Würmtal-Insel wieder einen bunten Strauß an Fortbildungen für Ehrenamtliche und Neugierige anbieten. Wir arbeiten u.a. mit Referentinnen der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche der AWO zusammen. Aber auch mit der Alzheimergesellschaft Landkreis München. Im Asylbereich konnten wir u.a. mit dem Münchner Bildungswerk kooperieren.

Zum Teil sind unsere Fortbildungen offen für alle, zum Teil aber auch nur für registrierte Helfer der Helferkreise Asyl buchbar. Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung notwendig, bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Buchungsbestätigungen ausstellen.

Nähere Informationen finden Sie in unserem Flyer hier...

Freiwilliges Engagement

Im Würmtal arbeiten Ehrenamtliche in vielen verschiedenen Einsatzgebieten. Wenn Sie auch Lust haben, Ihre Fähigkeiten und Ihre Zeit einzubringen, informieren wir Sie gerne über Ihre Möglichkeiten. Bei Bedarf unterstützen wir Sie auch beim Aufbau von ehrenamtlichen Projekten.

Aktuell werden in einigen Bereichen dringend ehrenamtliche Helfer gesucht. Schauen Sie dazu unter der Rubrik "Ehrenamtliche Aufgaben im Würmtal".

Beratungsangebot in der Würmtal-Insel

Wohnungsnotfallhilfe FOL im Landkreis München

Die Wohnungsnotfallhilfe FOL im Landkreis München bietet immer am dritten Dienstag im Monat von 14.00 bis 16.00 Uhr eine Sprechstunde in der Würmtal-Insel an. Bürger aus den Gemeinden Gräfelfing, Neuried und Planegg können sich hier bei Wohnungsproblemen, z.B. bei drohendem Wohnungsverlust oder Konflikten mit dem Vermieter beraten lassen. Die nächsten Termine finden Sie unter Externe Angebote.

Für die Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an die Wohnungsnotfallhilfe, Tel. 089/40 28 79 7 – 20 oder fol@awo-kvmucl.de

Interessantes Angebot:

Check und Optimierung von Bewerbungsunterlagen

Ehrenamtliches Angebot durch eine qualifizierte Fachfrau:

für Arbeitssuchende / arbeitslose Jugendliche und Erwachsene, die

  • sprachliche Hilfe und / oder
  • computerspezifische Hilfe

bei der Verbesserung ihrer Bewerbungsunterlagen benötigen.

Zum ersten Termin sollte mindestens ein handgeschriebener Lebenslauf vorliegen, der die wesentlichen Daten enthält.

Terminvereinbarung über das Sozialnetz Würmtal-Insel,
Tel.: 089 / 89 32 97 40